Du willst dich endlich wieder sp├╝ren?

Wie du auf einfache Weise deine weibliche Energie unterst├╝tzen kannst

Behandelst du dich selbst wie deine beste Freundin?

Als Frauen werden wir oft so sozialisiert, dass wir sehr liebevoll zu anderen sind, aber oft nicht so liebevoll zu uns selbst. K├╝mmerst du dich liebevoll um dich selbst? Gehst du liebevoll mit deinem K├Ârper um?

Warum ist Selbstfreundlichkeit nicht selbstverst├Ąndlich?

Um dich wieder sp├╝ren zu k├Ânnen, um deine Sinnlichkeit wieder zu entdecken, zu erwecken, braucht es Zeit. Besser gesagt: Du brauchst Zeit f├╝r dich! Es ist kein weiterer Punkt auf deiner Todo-Liste, sondern vielmehr die Einladung deine Todo-Liste zu l├Âschen. Oder sie wenigstens nicht mehr so wichtig zu nehmen. Das meine ich sehr ernst.

Hast du Lust dies oder jenes zu tun? OK, dann tue es. Du musst es tun und hast keine Lust? Lass es!

Du bist in einem Hamsterrad. Wenn du alle Aufgaben erledigst, die das Leben an dich herantr├Ągt, in der Hoffnung die List irgendwann erledigt zu haben und dann endlich Zeit f├╝r dich zu haben, muss ich dich entt├Ąuschen. Desillusionieren. Und ich mache es gerne!

Dieser Tag wird nicht kommen. Die Liste wird nicht fertig sein. Und du wirst niemals Zeit f├╝r dich haben. Es wird dir nicht besser gehen. Es wird dir immer schlechter gehen. Und du wirst irgendwann ├╝berhaupt keine Kraft mehr haben, dir dar├╝ber ├╝berhaupt noch Gedanken zu machen.

Solange du nicht aus diesem Hamsterrad aussteigst, wird es immer schneller drehen. Es wird dir suggeriert werden, dass du nicht genug machst. Nicht gut genug bist. Es einfach nicht hinbekommst. Und das du auf ganzer Linie versagt hast.

F├╝hle mal da rein, wie es sich anf├╝hlt. Kennst du das? F├╝hlt sich nicht sch├Ân an, oder?

Die wichtigste Zeit ist nicht f├╝r Partner, Kinder, Chefs…. die aller wichtigste Zeit in deinem Leben ist nur f├╝r dich. Du musst sie dir nehmen. Du musst dir wichtig genug sein, um sie dir zu nehmen. Zeit nur f├╝r dich.

Wenn du es geschafft hast, dir Zeit zu nehmen, f├╝r dich, gehe z.B. Spazieren, ganz alleine. Sp├╝re nach, schau dir die Natur an, freue dich an den sch├Ânen kleinen Dingen am Wegesrand. Schlendere, kein Walking, kein Sport. ├ťbe dich in Langsamkeit. Und im Genie├čen. Ist am Anfang wahrscheinlich nicht leicht. Vielleicht f├╝hlst du dich auch schuldig. Wenn du das weiter ├╝bst, gehen diese Gef├╝hle vorbei, du wirst sie am Anfang aushalten m├╝ssen. Das sind deine Antreiber. Die Treiben dich so lange an, bis du nicht mehr kannst. Aber du kannst ihnen mitteilen, dass du jetzt keine Lust mehr hast im Hamsterrad zu rennen.

Sie werden mit der Zeit immer weniger und irgendwann sind sie nur noch eine Erinnerung. Dann kannst du anfangen deine Zeit nach deinen W├╝nschen zu gestalten. Vorher war das nicht m├Âglich. Auch wenn du denkst, du w├╝rdest das jetzt schon tun. Es ist nicht so.

Sinnlichkeit ist langsam. Sp├╝ren ist langsam. Liebe ist langsam. Du brauchst Zeit und Ruhe daf├╝r. Erschaffe mit langsamer Zeit den Raum, den Palast, daf├╝r wieder sp├╝ren zu k├Ânnen. Dich selbst wahrnehmen zu k├Ânnen.

Dein Leben wird so viel intensiver und sch├Âner sein, als du es dir jetzt vorstellen kannst.

Vielleicht hast du dann wieder Zeit und Lust, etwas mit und f├╝r deinen K├Ârper zu machen. Vielleicht hast du Lust zu Tanzen.

Tanz ist die reine Transformation

Du kannst deine Weiblichkeit noch mehr oder wieder entdecken durch Tanz, durch die getanzte Weiblichkeit, den Orientalischen Tanz. Dieser Tanz bietet dir eine intensive Erfahrung und Verbindung mit deinem K├Ârper. Wenn du magst, nimmst du diese intensive Erfahrung an. Du lernst deinen K├Ârper auf v├Âllig neue Weise kennen und mit der Zeit auch Lieben.

Auch wenn es dir gerade sehr schwierig erscheint, du kannst deinen K├Ârper, deine Weiblichkeit und dein Leben annehmen, sp├╝ren und lieben lernen.

Tanze, wenn Du:

  • ... sp├╝ren willst, dass du lebendig bist
  • ... deinen K├Ârper sp├╝ren m├Âchtest
  • ... endlich deine Weiblichkeit annehmen und sie feiern willst
  • ... deine Sinnlichkeit sp├╝ren und leben m├Âchtest
  • ... sp├╝ren m├Âchtest, dass du lebst
  • ... sp├╝ren willst, dass du liebst und geliebt wirst
  • ... deine Lebensfreude sp├╝ren

Du kannst online, hybrid und in Pr├Ąsenz mit mir tanzen. Ausprobieren kannst du den Orientalischen Tanz z.B. bei einem Anf├Ąnger-Workshop oder, du probierst mal den Intuitiven Tanz aus.

Schau doch einfach mal in meinem Veranstaltungskalender. Dort findest du Workshops, Seminare und Tanzreisen. Meine regelm├Ą├čigen w├Âchentlichen Kurse und Gruppen findest du in meinem Wochenplan.

Was meine Teilnehmerinnen sagen …

Als ich vor einigen Monaten mich f├╝r Bauchtanzen entschieden habe, war ich auf der Suche nach meinem verlorenen K├Ârpergef├╝hl, meiner Lebensfreude ÔÇô meinem Spa├č mich zu bewegen und meinem Frausein.
Vor dem Spiegel mich zu bewegen kostete mich viel ├ťberwindung. Es war das Schwierigste ├╝berhaupt. Mein Gleichgewicht halten, mein Becken oder meine Arme bewegen ÔÇô oder alles zusammen, lie├č mich anfangs fast verzweifeln. Doch da warst Du Iris. Mit einer Engelsgeduld und dem Glauben ÔÇô irgendwann macht es klickÔÇŽ..
So hatte ich Gl├╝ck in der Pr├Ąsenz zu schauen ÔÇô auch zu ber├╝hren oder ber├╝hrt zu werden -um all diese vielen ÔÇ×vernachl├ĄssigtenÔÇť Muskeln zu sp├╝ren ÔÇô zu f├╝hlen, die mich zusammenhalten. Zu entdecken wie es sich anf├╝hlt heil zu werden in meiner weiblichen Seele.
Und es tut gut und w├Ąchst immer weiter. Tief in meinem Innern┬áerlebe ich viel Spa├č und Freude beim Tanzen, zunehmende Leichtigkeit und wieder viele Ideen f├╝r mein Leben. Zu sp├╝ren und zu f├╝hlen wie das Leben flie├čt und nicht ÔÇ×erarbeitetÔÇť werden muss, schenkt mir so viel Gelassenheit und Zuversicht.
Sicher auf meinen F├╝├čen stehen ÔÇô meinen Mittelpunkt zu erf├╝hlen, gibt mir Kraft im t├Ąglichen meinen Standpunkt zu vertreten, meine Grenze zu finden und aufzuzeigen. Ganz einfach so…..

Herzlichen Dank.

Auf der Suche nach einer neuen Bewegungsform, die auch den Geist mit einbezieht, stie├č ich auf den Orientalischen Tanz bei Iris. Es ist einfach klasse, wie man sich dabei der einzelnen Muskelpartien bewusst wird, man bekommt ein ganz neues K├Ârpergef├╝hl. Das regelm├Ą├čige Training (ich bin im Anf├Ąngerkurs) st├Ąrkt nicht nur den K├Ârper, es entspannt mich auch herrlich mental. Funktioniert ├╝brigens auch prima w├Ąhrend der Schwangerschaft um beweglich zu bleiben, f├╝r gute Laune zu sorgen und kleinere Verspannungen zu beseitigen.

Seitdem┬áich┬áden orientalischen Tanz bei Iris besuche, sind meine R├╝ckenschmerzen wie weggeblasen. Ich hatte bis vor einem┬áhalben Jahr starke Schmerzen im unteren R├╝ckenbereich. Die Schmerzen hatte ich seit ca. einem Jahr und mir haben┬áweder Schwimmen noch Physiotherapie geholfen.┬áDie Bauch├╝bungen und die Haltung in dem Kurs „Orientalischer Tanz“ haben mir geholfen meine Muskeln so zu st├Ąrken, dass mein R├╝cken stark┬áentlastet wird. Ich kann mich wieder unbeschwert bewegen.

Ich kam zu Iris, weil ich schon lange mal Bauchtanz lernen wollte ÔÇô den Popo shaken wie Shakira und weibliche Bewegungen eben. Was ich gefunden habe ist aber weitaus mehr:┬á Jede Stunde ist ein Geschenk, weil es Bewegung, Koordination auf physischer Ebene bietet. Und zus├Ątzlich das Gef├╝hl f├╝r den k├Ârperlichen Ausdruck zur Musik. Daraus entsteht in Kombination nicht nur die rhythmisch passende Bewegung, sondern die ganzheitliche Interpretation des Liedes in t├Ąnzerischer Form. SO hab ich Tanz noch nie erlebt. Zudem hat Iris das Talent, jeden noch so unbedarften Anf├Ąnger an die Hand zu nehmen und die Bewegungen Schritt f├╝r Schritt so zu erkl├Ąren, dass es bei allen „klick“ macht und umsetzbar wird. Viele der kleinen „Lektionen“ und Kniffe kann ich auch in anderen Lebenssituationen anwenden…┬á Ich kann es jedem empfehlen, sich darauf einzulassen, es lohnt sich und macht zudem riesigen Spa├č!

Man fragt sich wirklich, was war zuerst, die Musik oder der Tanz. So┬áharmonisch, so kunstvoll aufeinander abgestimmt inszeniert Iris Bochnia┬áihren Tanz. Ihre Ausdruckskraft, die F├╝lle ihrer Gef├╝hle, die Hingabe,┬ámit der sie tanzt, ist einfach wunderbar und traumhaft sch├Ân. Iris┬áverstr├Âmt ihre ganze Liebe in dem Tanz und l├Ąsst uns daran teilhaben.┬áWieviel K├Ânnen ist n├Âtig, um den Tanz so leicht und formvollendet wirken┬álassen zu k├Ânnen? Er wirkt zu keinem Zeitpunkt einstudiert oder┬ároutinem├Ą├čig, im Gegenteil, man hat in jedem Augenblick das Gef├╝hl der┬áTanz entsteht genau in diesem Moment. Das ist Kunst und K├Ânnen.

Geduld ist ein Pflaster f├╝r alle Wunden ┬ş┬ş┬ş- von Cervantes.
Da ich ein eher ungeduldiger Mensch bin, lehrte und lehrt mich der Tanz au├čer Beweglichkeit und Ged├Ąchnistraining: Geduld, Geduld und nochmals Geduld.

Der Bauchtanz hat mir sehr geholfen, meine weibliche Seite immer mehr auch im Alltag zu zelebrieren.

Bauchtanz macht mir viel Spa├č. Die Beweglichkeit in K├Ârper und Geist werden immer aufs Neue herausgefordert. Man erweitert seine Grenzen, was sich auch in allen pers├Ânlichen Lebensbereichen positiv auswirkt.

Orientalischer Tanz l├Ąsst mich versch├╝ttete Stellen an und in mir entdecken und es ist herrlich entspannend und anregend zugleich!

F├╝r mich bedeutet Bauchtanz frei zu sein und beim Tanzen an nichts zu denken. Einfach mal alles vergessen und sich nur auf die Bewegungen im K├Ârper zu konzentrieren. Das Tanzen macht so viel Spa├č und tut mir so gut, ich f├╝hle mich danach immer wieder richtig Wohl in meinem K├Ârper und einfach ein bisschen unbeschwerter.

Jung. beweglich, sch├Ân…. so f├╝hle ich mich nach nur 8 Wochen orientalischem Tanz bei Iris Bochnia und das mit 67 Jahren. Es ist ein Traum den K├Ârper zu f├╝hlen, seine Beweglichkeit zu entdecken, die Geschmeidigkeit zu erleben und dabei auch noch gl├╝cklich zu sein. Das alles mit Leichtigkeit, mit viel Gef├╝hl, Humor und Spa├č erleben und ertanzen zu k├Ânnen, ist einfach wunderbar. Die R├╝ckenschmerzen sind pass├ę, das L├Ącheln ist zur├╝ckgekehrt und jede Woche geht es ein bisschen besser!

Bauchtanz richtet mich auf.

Der Mittwoch bei Iris bedeutet f├╝r mich Abschalten, sich wohl f├╝hlen mit ganz unterschiedlichen Frauen, die eines gemeinsam haben: Freude an den Bewegungen des orientalischen Tanzes ohne ÔÇ×RumgezickeÔÇť , jede wird da abgeholt, wo sie steht. Anspruchsvoll, aber ohne Leistungsdruck!

Der Orientalische Tanz bei Iris verlangt keine sportlichen H├Âchstleistungen, sondern Gef├╝hl. Er gibt mir jede Woche die M├Âglichkeit in eine andere Welt zu tauchen.

Ich habe mich sehr unweiblich und spr├Âde in meinen Bewegungen gef├╝hlt. Deshalb habe ich bei Iris Bochnia einen Kurs in orientalischem Tanz besucht. Am Anfang war es riesig frustrierend, denn, was so leicht aussieht, will erst gelernt, ge├╝bt und die unbekannten Bewegungen erst erfahren werden. Aber im Laufe der Kursstunden sind Weichheit der H├╝ften und Bewegungen und die Leichtigkeit im Herzen gewachsen. Ich habe mich und meinen weiblichen K├Ârper n├Ąher und tiefer kennen gelernt als gedacht, zu meiner inneren und ├Ąu├čeren Weiblichkeit gefunden und au├čerdem mit der Gruppe immer viel Spa├č. Iris mit besonderen, klugen und inspirierenden Art hat mir so viel geschenkt.

Mit jeder Choreografie erz├Ąhle ich eine andere Geschichte. Das gef├Ąllt mir besonders gut.

Durch Bauchtanz habe ich erfahren, dass es sch├Ân aussieht, wenn ich mich zu Musik bewege.

F├╝r mich sind diese 1,5 Stunden ein Rundum-Wohlf├╝hl-Paket f├╝r K├Ârper und Seele! Selbst nach einer stressigen Arbeitswoche bin ich danach einfach nur bei mir selbst, kann abschalten und einfach mal nur den Moment genie├čen. Schon in der Aufw├Ąrmphase wird f├╝r eine aufrechte K├Ârperhaltung gesorgt. Diese eigentlich einfachen ├ťbungen setze ich mittlerweile auch in meinem Alltag ein, Schultern nach unten, Kopf hoch, aufrechtes Gehen. Das Selbstbewusstsein wird sofort ein anderes, die eigene Wahrnehmung wird bewusster. ├ťberhaupt hat mir das Tanzen bei Iris zu einer gr├Â├čeren Akzeptanz meines K├Ârpers und somit meiner ganzen Person gef├╝hrt.

Hast du Lust mit mir zu tanzen?

Du hast Fragen zum Orientalischen oder Intuitiven Tanz? Du wei├čt nicht, welches Angebot das Richtige f├╝r Dich ist? Du m├Âchtest etwas ganz genau wissen? Dann schreibe mir. Ich beantworte dir sehr gerne alle deine Fragen.

Erfahre hier mehr ├╝ber: